Hey, kannst du n Olli?

 

 

 

Was machen wir bei Loniac wenn wir mal etwas Luft haben?

Na ganz einfach! Eigene Projekte umsetzen bei denen wir mal ausrasten können und genau das zeigen was wir drauf haben.

Ein Video was unsere vier internen Kompetenzen widerspiegelt, Director, Dop, VFX und Sound Design.

Schon etwas länger hat unser Director Ingo ein Auge auf den nicht gerade wenig talentierten Düsseldorfer Skater

Lenni Janssen geworfen. Vor genauer gesagt 2 Jahren sah er den heute 17 Jährigen auf einem Contest und war

begeistert von seinem Style und Talent auf dem Board.

Als wir dann zufällig bei der Skateweek in Düsseldorf unsere Freunde von Reell trafen und ihnen von diesem Projekt erzählten, zögerten

sie nicht lange und stiegen, als Sponsor von Lenni, mit in das Projekt ein.

Schließlich hatten wir dann mal eine Woche Luft und haben ihn uns geschnappt und mit ihm die Idee, die seit dem Contest im Kopf rum

schwirrte, endlich realisiert.

Eine komplette Nacht ging es durch die Düsseldorfer Straßen.

Um 04:00 Uhr Morgens war es dann geschafft, alle Aufnahmen waren im Kasten.

In den darauf folgenden Tagen ging es dann los mit der Postproduktion und das Projekt lag bei unserem VFX- und Animations-Artist

Julian auf dem Tisch.

Er hauchte dem ganzen Film dann noch eine Runde „Dayum!“ ein. Was genau er gemacht hat, kann man sich bald in einem „VFX-Brake down“ Video reinziehen.

Zu guter letzt bekam das Video noch ein fettes Sound Design von Philip, der auch unter dem Namen „Atair. Audio“ bekannt ist.

Sein fetter Beat und die dazugehörigen Sounds bilden das i-Tüpfelchen des gesamten Videos.

Alles in einem hat uns das Projekt wieder einmal gezeigt, in welche Richtung wir laufen möchten, denn unsere

Konstellation bei Loniac, ist wie gemacht für solche Projekte.

Schaut euch das Ergebnis einfach mal an, wir hatten einfach bock es zu produzieren und euch macht es hoffentlich bock es anzuschauen.

Bis denne, euer Team von Loniac.